Sprungziele
Seiteninhalt




02.09.2021

Corona-Test-Sets für die Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet verteilt

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

Am Mittwoch dieser Woche wurden die Corona-Test-Sets für die Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet an die Kommunen verteilt. Diese hatte das Land Ende vergangener Woche  ausgeliefert. Die rund 67.000 Tests waren durch das Land Niedersachen beschafft worden.

Im Landkreis Hildesheim wurden die Tests an die Feuerwehrtechnische Zentrale in Groß Düngen ausgeliefert, wo sie von Mitarbeitern des Landkreises kommissioniert und an die Gemeinden ausgegeben wurden. „Das hat gut geklappt“ freut sich Landkreis-Mitarbeiter Florian Deister, der gemeinsam mit seiner Kollegin Melanie Aust die Verteilung an die Gemeinden übernommen hat. „Binnen drei Stunden haben die Kommunen die Tests aus der FTZ abgeholt“ so Deister.

Die Weiterverteilung der Tests an die Kitas übernehmen die Gemeinden für ihr jeweiliges Gebiet in Eigenregie. „Das ist sicher der deutlich aufwändigere Part der Verteilung“ so Amtsleiter Steffen Schwenke anerkennend. „Ich bedanke mich ganz herzlich für die reibungslose Zusammenarbeit mit den Gemeinden“ so Schwenke weiter.

Die Verteilung der Tests an die einzelnen Kitas wird jedoch vermutlich noch einige wenige Tage in Anspruch nehmen.

Damit stehen für jedes Kind über drei Jahre in einer Kindertageseinrichtung zwei Tests pro Woche für insgesamt erst einmal vier Wochen zur Verfügung. Eine Testung für Krippenkinder ist nicht vorgesehen.

Dies gilt auch für die heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen.