Sprungziele
Seiteninhalt




Thorsten Schlusche

Thorsten Schluche Foto
Thorsten Schluche Foto

Über 30 Jahre ist Thorsten Schlusche  beim Sportverein Blau-Weiß Neuhof e.V. aktiv, er kümmert u.a.um das Sponsoring des Vereins.

Seine Aufgaben sind vielfältig und reichen vom Erstellen und Anbringen von Werbung über die Ausstattung der Mannschaften mit Trainingsutensilien und Merchandisingartikeln bis hin zur Organisation von Events. Auch die Rechnungserstellung, Bewerbung auf Fördermittel und die Sponsorengewinnung füllen sein Ehrenamt. Er war am Austausch der Heizungsanlage und an der Planung des 90. Vereinsjubiläums im Jahr 2020 beteiligt. Aktuell beschäftigt er sich mit der Umwandlung der alten Tennisplätze in ein Fußball-Jugendspielfeld.

Beim Förderkreis Kirsche, einem eigenständigen Förderverein des Sportvereins ist er Vorsitzender.

Als Schriftführer des Spielmannszuges Hildesheim Neuhof engagiert er sich ebenfalls.


Wie sind Sie zu Ihrem Engagement gekommen?

Bereits in seiner Jugend hat Thorsten Schlusche Ämter im Sportverein Blau-Weiß Neuhof übernommen. Dies habe er immer gerne gemacht und er habe Spaß an dem Engagement.

An seine jetzige Stelle sei er aus Interesse an den Aufgaben gelangt. Der Bereich war unterbesetzt und der damalige Vorsitzende habe ihm die Aufgabe zugetraut und ihn sehr gut unterstützt.


Was motiviert Sie, sich weiter zu engagieren?

Dem Sportverein nach vielen Jahren Mitgliedschaft etwas zurück zu geben, motiviere ihn sehr.

Außerdem hätten die Kirschen tolle Strukturen und großes Potential. Auch die Jugendarbeit des Vereins lobt er. So vereint der Blau Weiß Neuhof unter dem Leitspruch „100% Kirschen“ nicht nur 17 Jugend- sondern auch sieben Herren- und Seniorenmannschaften.

„Das Team der Ehrenamtlichen ist grandios und das Vereinsleben und der Zusammenhalt der Mitglieder außergewöhnlich stark!“ Dies zeigt sich immer wieder bei einer der vielen Vereinsaktivitäten und Jugendfahrten.


Ein Erlebnis das bleibt

„In 40 Jahren Vereinsleben gibt es immer tolle Erlebnisse.“

Besonders sei die Eröffnung des Kunstrasens im März 2014 gewesen. Der Platz mit Rasen der neuesten Generation sei nun das ganze Jahr über bespielbar (mit Ausnahme von Vereisung).

Auch der Austausch der beiden Vereinsbusse sei ein Highlight seines Engagements gewesen.


www.bwneuhof.de

 Interview 2020