Sprungziele
Seiteninhalt

Landtagswahl 2017

Durch Verordnung vom 21.08.2017 (Nds. GVBl. S. 266) hat die Niedersächsische Landesregierung festgelegt, dass die Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag am Sonntag, dem 15. Oktober 2017, stattfindet. Die ursprünglich für den 14.01.2018 vorgesehene Neuwahl des Niedersächischen Landtags musste vorverlegt werden, nachdem der Landtag in seiner Sitzung am 21.08.2017 seine Auflösung beschlossen hatte.

Dem neuen Landtag gehören 137 Abgeordnete an. 87 Abgeordnete wurden in den Wahlkreisen direkt gewählt, 50 Abgeordnete erhielten ihr Mandat über die Landeswahlvorschläge der Parteien. Die Zahl der Sitze im Landtag erhöht sich, wenn eine Partei in den Wahlkreisen mehr Sitze erringt, als ihr nach dem Gesamtstimmenanteil zustehen.

Niedersachsen ist in 87 Wahlkreise aufgeteilt. Im Bereich des Landkreises Hildesheim sind dies die Wahlkreise

21 - Hildesheim
22 - Sarstedt/Bad Salzdetfurth
23 - Alfeld
 


Der Landtag entscheidet über die Gesetzgebung in vielen Bereichen:
Schul- und Bildungspolitik, Hochschulen, Presse, Hörfunk und Fernsehen, Denkmal-, Natur- und Umweltschutz, Angelegenheiten der Landkreise, Städte und Gemeinden, Kommunalabgaben, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Ordnungspolitik, Polizeirecht, Bauaufsicht, Gewerbeaufsicht, Öffentlíches Dienstrecht

Wer mehr über die Arbeit des Landtages erfahren möchte, erhält hier weitere Informationen.

Rechtsgrundlagen
Grundzüge des Wahlsystems
Hinweise zum Wählerverzeichnis und zur Briefwahl
Informationen und Vordrucke zur Aufstellung und Einreichung von Wahlvorschlägen
Einteilung der Wahlkreise (Liste), Einteilung der Wahlkreise (Karte)
Musterstimmzettel Wahlkreis 21 - Hildesheim
Musterstimmzettel Wahlkreis 22 - Sarstedt/Bad Salzdetfurth
Musterstimmzettel Wahlkreis 23 - Alfeld 

Ergebnisse der Landtagswahl 2017
Ergebnisse der Landtagswahl 2013
Ergebnisse der Landtagswahl 2008
Ergebnisse der Landtagswahl 2003