Sprungziele
Seiteninhalt

Planfeststellungsverfahren für den Umbau der B 6 südlich von Hasede, Stadt Hildesheim und Gemeinde Giesen, Landkreis Hildesheim

Die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Geschäftsbereich Hannover als Straßenbaulastträger beabsichtigt den Umbau der Bundesstraße 6 südlich von Hasede durchzuführen. Der geplante Umbau der B 6 liegt in der Stadt Hildesheim und in der Gemeinde Giesen des Landkreises Hildesheim.

Die B 6, die in Bremerhaven beginnt und an der polnischen Grenze bei Görlitz endet, verläuft hier in Nord-Südrichtung von Hannover bis Hildesheim parallel zur Autobahn A 7. In dem Bereich nördlich Hildesheim und südlich Hasede ist die B 6 derzeitig 4-streifig ausgebaut.

Der Stichkanal nach Hildesheim (SKH) soll für die moderne Güterschifffahrt (überlanges Großmotorgüterschiff üGMS) ausgebaut werden. Zudem soll eine KLV-Anlage (kombinierter Ladeverkehr) im Hafengebiet Hildesheim sowie neue Gewerbegebiete (Interkommunaler Gewerbepark Nord) hergestellt werden. Für die Realisierung dieser Projekte ist eine Verlegung der B 6 zwischen Hildesheim und Hasede erforderlich.

Am Baubeginn der Baustrecke wird an den 4-streifigen Querschnitt (RQ 21) der Ausbauplanung des NBA angeschlossen. Nach ca. 50 m beginnt die Verziehung auf den 3-streifigen Querschnitt, um an den Querschnitt der Ortsdurchfahrt Hasede anzuschließen. Hierbei wird die östliche Richtungsfahrbahn von zwei auf einen Fahrstreifen eingezogen. Die Länge des Bauabschnittes beträgt ca. 200 m.

Beim Landkreis Hildesheim wurden die Verfahrensunterlagen für die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau Verkehr vorgelegt. Das Planfeststellungsverfahren für den Umbau der B 6 südlich von Hasede wird nach § 17 des Fernstraßengesetzes in Verbindung mit §§ 72 – 78 des Verwaltungsverfahrensgesetzes durchgeführt. Die Stadt Hildesheim und die Gemeinde Giesen werden die Auslegung der Planunterlagen noch ortsüblich bekannt geben. Nach Rücksprache mit der Planfeststellungsbehörde können die Verfahrensunterlagen auch beim Landkreis Hildesheim, Heinrichstraße 21 in Hildesheim, im Zeitraum der öffentlichen Auslegung bei der Stadt Hildesheim und bei der Gemeinde Schellerten, ebenfalls eingesehen werden.

Nähere Informationen zur Bekanntmachung und zum Planfeststellungsverfahren erhalten Sie hier.


Herr Sebastian Höppner

206 - Straßenverkehrsamt

05121-309 7642
05121-309 95 7642
E-Mail schreiben
Kontaktformular