Sprungziele
Seiteninhalt

906 - Rechnungsprüfung

Das Rechnungsprüfungsamt hat nach der Kommunalverfassung eine besondere Rechtsstellung. Es ist dem Kreistag unmittelbar unterstellt und nur diesem verantwortlich. Die Aufgaben des Rechnungsprüfungsamtes sind:

Neben den gesetzlichen Pflichtaufgaben nach § 119 Abs. 1 NGO wie beispielsweise der Prüfung der Jahresrechnung und dauernden Überwachung der Kreiskasse gehört es zu den Aufgaben des Rechnungsprüfungsamtes (RPA), alle Finanzvorfälle in der Kreisverwaltung auf Ordnungsmäßigkeit und auf Wirtschaftlichkeit zu prüfen, sofern der Kreistag einen entsprechenden Prüfungsauftrag erteilt hat. Das RPA nimmt diese Aufgaben auch für die kreisangehörigen Gemeinden wahr, die kein eigenes Rechnungsprüfungsamt haben. Außerdem ist es zuständig für Kassen- und Belegprüfungen bei einigen Einrichtungen, an denen der Landkreis beteiligt ist (Stadttheater Hildesheim GmbH, Kurbetriebsgesellschaft Bad Salzdetfurth, Zweckverband Kreis- und Stadtkrankenhaus Alfeld u.a.). Um diese Finanzkontrolle wirksam ausüben zu können, wird ihm ein Höchstmaß an sachlicher und persönlicher Unabhängigkeit zugestanden, damit es abgeschirmt gegen unmittelbare oder mittelbare Einflüsse objektiv seiner Aufgabe gerecht werden kann. So ist beispielsweise für die Abberufung von Prüfern ein Kreistagsbeschluss und die Zustimmung der Kommunalaufsichtsbehörde erforderlich.

kommissarischer Leiter:

Sprechzeiten:

Montag 08.30 bis 15.00 Uhr  
Dienstag 08.30 bis 12.30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08.30 bis 16.30 Uhr
  sowie nach Vereinbarung bis 18.00 Uhr
Freitag          08.30 bis 12.30 Uhr
Autor: Pressestelle