Sprungziele
Seiteninhalt



08.06.2020

Kulturelle Veranstaltungen eingeschränkt wieder möglich

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

Während in Niedersachsen Kinos, Theater, Opernhäuser, Kulturzentren und ähnliche Einrichtungen bis auf weiteres geschlossen bleiben müssen, sind ab Montag, 08. Juni kulturelle Veranstaltungen wie Theater, Musikveranstaltungen oder Lesungen mit Einschränkungen wieder erlaubt. Sie dürfen nämlich nur im Freien stattfinden. Die Zahl der Besucherinnen und Besucher darf 250 nicht übersteigen. Auch müssen während der Veranstaltung alle Besucherinnen und Besucher sitzen.

Außerdem ist der Veranstalter dafür verantwortlich, dass – genau wie z.B. beim Autokino - beim Zutritt oder Ausgang, bzw. bei der Zu- und Abfahrt immer die allgemeinen Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden. Alle Besucherinnen und Besucher sind verpflichtet, ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer beim Veranstalter zu hinterlassen, damit eventuelle Infektionsketten vom Gesundheitsamt nachvollzogen werden können.

Ale Veranstaltungen, Zusammenkünfte und ähnliche Ansammlungen von 1.000 oder mehr Personen bleiben mindestens bis zum 31. August verboten. Dies gilt auch – unabhängig von der Teilnehmerzahl – für alle Volksfeste, Kirmesveranstaltungen, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen- und Schützenfeste und ähnliche Veranstaltungen sowie Schulabschlussfeiern.