Sprungziele
Seiteninhalt



19.06.2020

Corona: Abstandsregeln und Maskenpflicht ermöglichen weitere Lockerungen

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

Die Niedersachsen haben sich in den vergangenen drei Monaten so vorbildlich an die Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen sowie die Maskenpflicht gehalten, dass die Landesregierung heute weitere Lockerungen bekannt gegeben hat, die ab Montag, dem 22. Juni gelten.

Zu den wesentlichen Veränderungen zählt dabei die Erweiterung der zulässigen Kontakte: ab Montag darf sich jeder in der Öffentlichkeit nicht nur mit den Personen aus dem eigenen oder einem weiteren Haushalt treffen, sondern es sind auch Gruppen von maximal zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten erlaubt. Mit diesen darf man sich dann wieder auch zum Picknick oder Grillen in der Öffentlichkeit treffen oder gemeinsam an einem Tisch in einem Restaurant sitzen.

Nur an bestimmten religiösen und weltanschaulichen Festen wie standesamtliche Trauungen, Hochzeitfeiern, Taufen, Erstkommunion, Firmung, Konfirmation, humanistische Jugendweihe, Bat Mizwa, Bar Mizwa u.ä. sowie Beerdigungen dürfen weiterhin maximal 50 Personen teilnehmen.

Zu allen anderen Personen muss weiterhin grundsätzlich immer ein Abstand von 1,5 m (beim Sport 2,0 m) eingehalten werden.

Außerdem gilt weiterhin der Appell, die Kontakte zu Personen, mit denen man nicht im selben Haushalt lebt, auf ein Minimum zu reduzieren und sich möglichst immer mit einem festen Personenkreis zu treffen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Räumen oder immer dann, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wird empfohlen auch in Situationen, wo es nicht per Verordnung vorgeschrieben ist.
Die regelmäßige Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m und ein Aufenthalt im Freien ermöglichen darüber hinaus mehr Schutz vor einer Infektion, als wenn sich viele Menschen in einem beengten Raum aufhalten. Deshalb sollte man sich auch in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Garten immer nur mit möglichst wenigen und bestenfalls auch immer mit den gleichen Menschen treffen oder feiern. Je kleiner die zur Verfügung stehende Fläche ist, desto geringer sollte auch die Zahl der Menschen sein, die dort gleichzeitig zusammenkommen. Auch regelmäßiges Händewaschen und kräftiges Lüften der Wohnung erhöhen immer den eigenen Schutz und den Schutz der Gäste.