Sprungziele
Seiteninhalt




16.01.2021

Corona: Keine Planungen für Schließung des Alfelder Impfzentrums

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

Die Planungen für die Errichtung des neuen Impfzentrums in Hildesheim haben gerade erst begonnen. Wann der Umzug des Impfzentrums aus der Sporthalle an der Steuerwalder Straße in die neue Immobile in Himmelsthür tatsächlich stattfinden kann, ist noch ungewiss. Ziel ist, dass dies irgendwann im März geschehen soll.

In der Immobilie in der Carl-Zeiss-Straße wäre grundsätzlich auch Platz für weitere Impfstraßen, so dass perspektivisch auch eine Schließung des Alfelder Impfzentrums in Betracht käme. Hildesheim ist im Übrigen nur einer von fünf Landkreisen, die überhaupt zwei Impfzentren geplant und eingerichtet haben.

Derzeit gibt es in der Kreisverwaltung überhaupt keine Planungen, das Alfelder Impfzentrum zu schließen. Ein Umzug im Stadtgebiet von Alfeld haben die Verantwortlichen allerdings von vornherein ausgeschlossen.

Ob und wann das Impfzentrum Alfeld geschlossen wird, entscheiden der Bedarf bzw. die Akzeptenz dieses Standorts durch die Impfbereiten. Das letzte Wort bei dieser Entscheidung hat jedoch das Land Niedersachsen, welches die Kosten für alle Impfmaßnahmen trägt, die der Landkreis Hildesheim als Untere Katastrophenschutzbehörde im Auftrag und nach Vorgaben des Landes umsetzt.