Sprungziele
Seiteninhalt

Startseite

11.06.2019

Migrationsausschuss sucht den direkten Dialog mit den Migrantinnen und Migranten vor Ort

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

Am Donnerstag, dem 20. Juni 2019 tagt der Migrationsausschuss des Hildesheimer Kreistages um 16 Uhr in den Räumen der vhs in Alfeld, Antonianger 6. Bereits zum dritten Mal wird damit bewusst ein interaktives Format vor Ort gewählt, um mit den Migrantinnen und Migranten in direkten Dialog zu treten.
Migrantinnen und Migranten sowie die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützer aus dem Südkreis sind deshalb eingeladen worden, um den Ausschussmitgliedern ihre Anliegen persönlich vorzutragen. Hiervon wurde im Vorjahr bei Sitzungen in Hildesheim und Elze zahlreich Gebrauch gemacht.
„Das Dialogformat soll regelmäßig stattfinden, um bekannt zu werden und sich zu etablieren. Die Mitglieder des Ausschusses wollen hören, was die Migrantinnen und Migranten brauchen und wo sie bei der Integration helfen können“ erklärt der Ausschussvorsitzende Herr Bommersbach. Und auch die stellv. Ausschussvorsitzende Frau Dr. Eva Möllring ergänzt: „Der Austausch auf Augenhöhe ist der wesentliche Faktor, um ein gegenseitiges Verständnis für die Regeln in Deutschland und die Erwartungen der Migrantinnen und Migranten zu schaffen.“