Sprungziele
Seiteninhalt

Startseite

25.09.2019

Landkreis Hildesheim und Universität Hildesheim setzen trotz reduzierter Landesgelder erfolgreiche KEA-Kooperation fort

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

Im Landkreis Hildesheim hat sich seit 2011 als Begleitstruktur für sprachliche Bildung und Förderung „Kinder entwickeln alltagsintegriert Sprache“ (KEA) etabliert, eine Kooperation zwischen dem Landkreis Hildesheim und der Universität Hildesheim.

Dabei bietet KEA den 172 Kindertageseinrichtungen in der Region Hildesheim umfassende Qualifizierungs-, Fortbildungs- und Weiterbildungsangeboten sowie fachliche Beratung. Erfassung der Sprachkompetenz, Elterngespräche und die Verankerung der alltagsintegrierten Sprachbildung und Sprachförderung im Konzept und pädagogischen Alltag nehmen einen noch wichtigeren Stellenwert in den Kitas ein, seitdem das Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder (KiTaG) zum 1.8.2018 diese Aufgabenstellung für alle Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren verbindlich festgeschrieben hat. Mit der Gesetzesänderung verbunden ist eine besondere Finanzhilfe, die zur Umsetzung dieser Aufgabenstellung die personellen Ressourcen in den Kitas stärken will und andererseits die Begleitstrukturen nur noch in deutlich reduzierter Form gewährleistet. Damit hätte aber mehr als die Hälfte der Angebote von KEA den Kitas nicht mehr zur Verfügung gestanden. Der Fortbestand von KEA im bewährten Umfang war in Frage gestellt. Um dies zu verhindern, haben die Kita-Träger im Landkreis Hildesheim begrenzt für die Dauer eines Übergangjahres auf eine Teilsumme der Gelder für die Personalressourcen verzichtet, um die KEA Strukturen erhalten zu können.

Um die hohe Qualität in der Sprachbildung und Sprachförderung im Landkreis Hildesheim allerdings auf Dauer zu erhalten, hat der Kreistag zur Sicherung von KEA mit Beschluss vom Dezember 2018 ab Kitajahr 2019/2020 eigene Mittel in den Haushalt des Landkreises eingestellt. Das KEA Konzept wurde in enger Kooperation mit der Praxis und Trägervertretern aktuell fortgeschrieben und entsprechend den veränderten Anforderungen in der Kita-Praxis angepasst und erweitert. Auf dieser Grundlage war der Weg nun frei zur Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation zwischen Landkreis Hildesheim und Universität Hildesheim. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde kürzlich unterzeichnet. Zwischenzeitlich hat KEA auch das Gütesiegel der AEWB –Agentur für Erwachsenen und Weiterbildung erhalten.