Sprungziele
Seiteninhalt

Startseite

27.09.2019

Kreistag setzt sich für Erhalt des Förderzentrums im Bockfeld ein

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

Das ab 1.1.2020 geltende Bundesteilhabegesetz und die damit verbundenen Zuständigkeitsänderungen machen eine Neuorganisation der Hilfen für behinderte Kinder und Jugendliche erforderlich. Aus diesem Grund sind auch organisatorische Veränderungen im Förderzentrum im Bockfeld erforderlich.

Landkreis und Stadt Hildesheim, die beiden Träger, halten grundsätzlich die Umwandlung der Förderschule des Förderzentrums in eine Ganztagsschule für denkbar. Eingliederungshilfe soll dann im erforderlichen Umfang ergänzend geleistet werden. Für Kreisverwaltung und Kreispolitik ist dabei der Erhalt des Förderzentrums im Bockfeld oberste Prämisse.

Gemeinsames Ziel ist die Umsetzung der Veränderungen zum Start des Schuljahres 2021/22. Bis dahin sollen die entsprechenden Planungen durch die Fachverwaltungen des Landkreises und der Stadt zusammen mit der Schulleitung der Förderschule und möglicherweise unter Einbeziehung eines externen Dienstleisters abgeschlossen sein.

Nicht nur der Verbandsausschuss des Zweckverbandes Förderzentrum im Bockfeld wird regelmäßig über den Stand der Planungen informiert werden, sondern selbstverständlich auch die Eltern der Kinder in der Förderschule und der Tagesstätte, die Beschäftigten in der Förderschule und Tagesstätte sowie die Öffentlichkeit.