Sprungziele
Seiteninhalt

Startseite

07.06.2019

Kleine und große Schüler zeigen Senioren den Umgang mit dem PC Landkreis unterstützt das generationsverbindende Projekt

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim

„Ich möchte besser mit dem Notebook umgehen können, zum Lernen ist man nie zu alt“, berichtet die 73-jährige Inge Holze. Sie ist eine von 20 Seniorinnen und Senioren, die in der Friedrich-List-Schule an dem Projekt „Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“ der Landesinitiative n-21, teilnehmen. Leonie Schlatter ist Schülerin der 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft und freut sich, dass sie ihre Kenntnisse weitergeben und älteren Menschen helfen kann.

„Die Schule beteiligt sich bereits seit 10 Jahren an dem Projekt. Das Interesse ist sehr groß und die Plätze waren schnell ausgebucht. Im Rahmen des Schulung werden Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC, Internet oder sozialen Medien vermittelt“, berichtet der Projektlehrer Rainer Hariefeld. Kooperationspartner ist wieder der Landkreis Hildesheim. „Wir unterstützen das generationsverbindende Projekt gern“, erklärt Manuel Stender, Planer für den Bereich Senioren. Aufgrund der wachsenden Medienkompetenz älterer Menschen bietet der Landkreis zudem seit 2016 mit dem Online-Beratungsportal www.senoiren-beratungsnetz-hildesheim.de im Internet themenbezogene Informationen und Beratung an.

Mit nur wenigen Klicks kann man schnell und bequem von unterwegs oder zu Hause aus zu den Themen Pflege, Wohnen und Kriminalprävention, Freizeit und Ehrenamt, Gesundheit und Prävention, Lebensberatung, Finanzen und Leistungen sowie Infos und Service wichtige Informationen mit Verlinkungen und Adressen der Ansprechpartner abrufen. Zudem sind vielfältige Informationsmaterialien eingestellt. Auch die Viertklässler der St. Martinus-Schule in Himmelsthür beteiligen sich mit großem Eifer an dem beispielhaften Projekt. Die Schulleiterin Heike Bertram und die Projektlehrerin Almut Ballosch, begrüßten die Teilnehmenden. „Meine Enkel ziehen mich immer damit auf, dass ich rückständig bin. Nun möchte ich den Umgang mit dem Internet und skypen lernen“ begründet der 80-jährige Horst Hapke seine Teilnahme. „Du musst jetzt hier klicken“, erklärt ihm der 10-jährige Luca-Fabio ohne Berührungsängste. Auch die 78-jährige Marlis Fiene ist dabei. Sie hat von ihrer Tochter zu Weihnachten ein Tablet bekommen und möchte es mehr nutzen. Die Schülerinnen Celina und Alina schlüpfen freudig in die Lehrerrolle und unterstützen sie bei der Erstellung einer Einladung. Alt und Jung haben sichtlich Spaß an dem digitalen Schnupperkurs. Aufgrund der positiven Resonanz wollen sich beide Schulen auch im nächsten Schuljahr wieder an dem Projekt teilnehmen.

2019-06-21 Schüler erklären Senioren PC 2019
2019-06-21 Schüler erklären Senioren PC 2019


Die PC-Schnupperkurse kommen bei Alt und Jung sehr gut an. Foto: Landkreis Hildesheim