Sprungziele
Seiteninhalt

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim
(LKHi 16-2-22) Nach der Ausschreibung der Rettungsdienstleistungen im Landkreis Hildesheim zum 01.01.2018 wurde nach Prüfung und Bewertung der eingegangenen Angebote sowie entsprechender Beschlussfassung der Zuschlag auf die wirtschaftlichsten Angebote erteilt. Am Montag, den 29.08. hat Dezernent Helfried Basse Verträge mit zwei der zukünftigen Beauftragten im Landkreis Hildesheim unterschrieben.
   Danach werden die Rettungswachen (RW) Bockenem und Sehlem (Los 2) sowie die RW Gronau (Los 4) inkl. des Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF) ab 2018 von der ASB Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialdienste und Kranken­transporte mbH und die RW Alfeld (Los 3) inkl. des NEF von der DRK Rettungs- und Transportdienste Hildesheim/Hannover gGmbH bedient.
   Die Vergabeentscheidung zur Besetzung der RW Sarstedt und Schellerten (Los 1) befindet sich derzeit zur Überprüfung bei der Vergabekammer in Lüneburg.
   Das europaweite Ausschreibungs­verfahren wurde nach vergaberechtlichen Bestimmungen durchgeführt. Dabei wurde sichergestellt, dass neben den Kosten auch die Qualität des Rettungsdienstes maßgebliche Zuschlagskriterien für die Vergabeentscheidung waren. Für weitere Auskünfte steht Carolin Herr vom Fachdienst Umwelt und Bevölkerungsschutz, Tel. 05121/309-4032 (E-Mail: Carolin.Herr@Landkreishildesheim.de) zur Verfügung.

Vergabe Rettungsdienste
Vergabe Rettungsdienste

Vertragsunterzeichnung: vorne v. li.: Dezernent Helfried Basse, Mohamed Abou Taam (ASB), Michael Falck (ASB), hinten v. li.: Stephan Topp (DRK), Lars Weber (DRK), Carolin Herr (Landkreis), Torsten Köhler (Landkreis) (Foto: lps)