Sprungziele
Seiteninhalt

(LKHi 12-007) Die Erarbeitung eines Klimaschutzprogramms für den Landkreis Hildesheim schreitet voran. Am 1. Februar 2012 fand die konstituierende Sitzung des Beirats statt. Über 20 Vertreter aus Politik und Verwaltung, von Unternehmen, Hochschule, Kirche und Verbänden sind der Einladung des Landkreises gefolgt. „Ich freue mich über die rege Teilnahme und das Engagement“, kommentiert Helfried Basse, Leiter des Fachdienstes Umwelt beim Landkreis, das große Interesse der Teilnehmer.
Der Beirat diskutierte über Zielsetzung und Inhalte des geplanten Programms. So wurde überlegt, ob sich der Landkreis dem ehrgeizigen Klimaschutzziel der Metropolregion anschließen will. Diese plant eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes von 50 Prozent bis 2020 gegenüber 1990. Als wichtige Themen nannten die Teilnehmer Verkehr, regenerative Energie sowie Gebäudeheizung und –sanierung. Eine konkrete Idee war die Entwicklung eines beispielhaften Großprojektes. Die Frage, wie klimaschützendes Verhalten der Verbraucher gefördert werden kann, wird vor allem bei der Umsetzung des Konzeptes eine Rolle spielen.
Die Beiratsmitglieder sind sich einig: Der Schutz des Klimas ist ein wichtiges Ziel. Dass es bei der Entwicklung konkreter Maßnahmen zu Konflikten mit anderen Zielen, wie z.B. dem Naturschutz kommen kann, wird nicht als grundsätzliches Problem betrachtet. „Wichtig ist, die auftretenden Konflikte frühzeitig zu benennen und gemeinsam nach Lösungsansätzen zu suchen“, meint Wolfgang Kleine-Limberg vom Büro mensch und region aus Hannover, das mit der Erstellung des Klimaschutzprogramms beauftragt wurde.
Die Abstimmung des Prozesses mit anderen laufenden Planungen, wie z.B. der Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms, ist für Herrn Basse selbstverständlich: „Wir werden dafür sorgen, dass alle einschlägigen Planungen und Projekte aufeinander abgestimmt werden.“
Der Landkreis lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich an der Erarbeitung des Klimaschutzprogramms zu beteiligen. Eine gute Gelegenheit bietet die Auftaktveranstaltung am 27. Februar 2012 um 18:00 Uhr im Kreishaus. Dort werden die Inhalte des Programms weiter konkretisiert. Aktuelle Informationen gibt es im Internet unter www.landkreishildesheim-klimaschutz.de oder per eMail klimaschutz@landkreishildesheim.de