Sprungziele
Seiteninhalt
13.04.2018

Hochkarätige Findungskommission für Intendanten-Suche eingerichtet

Logo Landkreis Hildesheim
Logo Landkreis Hildesheim
(LKHi 18-LR) Die Gesellschafter der Theater für Niedersachsen GmbH haben für die Neu-Besetzung der/s geschäftsführenden Intendantin/en zur Spielzeit 2020/2021 eine Findungskommission eingerichtet.

Landrat Olaf Levonen (Vorsitzender des TfN-Aufsichtsrates) übernimmt den Vorsitz der neunköpfigen Findungskommission, der neben Hildesheims Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer (stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates) außerdem Ulrich Khuon (Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Intendant des Deutschen Theaters Berlin), Olaf Kröck (Intendant Schauspielhaus Bochum), Wolfgang Lange (Leiter des Theaters Nienburg und Ansprechpartner des Arbeitskreises der Gastspielorte), Cathérine Miville (Intendantin Stadttheater Gießen), Prof. Dr. Jens Roselt von der Universität Hildesheim, Lene Wagner (Leiterin der Stabstelle für Kultur und Stiftungen bei der Stadt Hildesheim) sowie Dr. Doris Wendt (Vorsitzende der Freunde des TfN e. V.) angehören. Beratend sind außerdem Detlef Lehmbruck vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die Verwaltungsdirektorin des TfN, Claudia Hampe, an der Intendantensuche beteiligt.

„Wir haben in der Findungskommission regionale Expertise mit externem Sachverstand vereint“, sagt Landrat Levonen. „Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam eine gute Entscheidung für das Theater für Niedersachsen, sowohl in seiner Funktion als Stadttheater als auch als Landesbühne für ganz Niedersachsen treffen werden.“ Nach Ablauf der Bewerbungsfrist am 30. April 2018 wird die Findungskommission ihre Arbeit aufnehmen und bis zum Herbst 2018 eine geeignete Person für diesen Posten finden.