Sprungziele
Seiteninhalt



Leistungsbeschreibung 10.09.2020


Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber heben die zuständige Stelle unverzüglich zu benachrichtigen,

1. wenn eine Frau mitgeteilt hat,

a) dass sie schwanger ist oder

b) dass sie stillt, es sei denn, er hat die Aufsichtsbehörde bereits über die Schwangerschaft dieser Frau benachrichtigt, oder

2. wenn beabsichtigt ist, eine schwangere oder stillende Frau zu beschäftigen

a) bis 22 Uhr,

b) an Sonn- und Feiertagen oder

c) mit getakteter Arbeit.